Eröffnung des Heinrich-Vogel-Erinnerungsortes in Dobbrikow

21.06.2020
Dobbrikow, 14947 Nuthe-Urstromtal

Der Theologe Heinrich Vogel (1902-1989) war von 1932 bis 1935 Pfarrer in Dobbrikow und einer der führenden Theologen der „Bekennenden Kirche“, die sich, anders als die „Deutschen Christen“, gegen den NS-Führerkult und die Vereinnahmung der Kirche durch die Nationalsozialisten wehrte. Vogel wurde mehrmals verhaftet und erhielt 1941 Schreibverbot.

Im ehemaligen Pfarrhaus am See erarbeitet die Evangelische Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) zusammen mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand eine ständige Ausstellung Heinrich Vogel und dessen Gemeinde. Kuratorin ist Martina Voigt (Gedenkstätte Deutscher Widerstand).

Info: m.gardei@ekbo.de

Gedenkort